5 More Cars of the 1990s You Should Be Buying Right Now

Betrug ist ein unglücklicher Teil unserer Realität, und dazu gehört auch der Autoverkauf. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich gebrauchte Autos ansehen, und achten Sie auf unabhängige Verkäufer und gängige Betrugstaktiken, die Sie zum Kauf eines unsicheren oder verbrauchten Autos verleiten sollen.

Curbstoning

Curbstoning ist eine Art von Betrug, bei dem sich ein Händler als privater Verkäufer ausgibt und “am Straßenrand” verkauft. Dies ist eine unglückliche Realität, in der unehrliche Händler versuchen, den Gewinn durch den Verkauf von Mengen unzuverlässiger Autos zu steigern. Der Grund, warum Händler am Straßenrand verkaufen, besteht darin, die Tatsache zu verbergen, dass es einige offensichtliche Probleme mit dem Fahrzeug geben kann, wie z. B. Hochwasserschäden, Klonen von Fahrgestellnummern oder Betrug bei Bergungstiteln. In vielen Fällen wurden diese Autos in anderen Staaten gezählt und unter falschen Identifikationsnummern getarnt, um den Käufer zu täuschen. Der beste Weg, um nicht von einem Curbstoner ausgenutzt zu werden, ist der Kauf bei einem seriösen Händler. Wenn Sie jedoch bei einem privaten Verkäufer kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. Das Beharren auf einer Barzahlung, eine eindrucksvolle emotionale Geschichte über die Dringlichkeit des Verkaufs oder ein verdächtig niedriger Preis sind drei Hauptindikatoren dafür, dass Sie es mit einem Bordstein zu tun haben.

Kilometerzähler-Betrug

Kilometerzählerbetrug ist eine schwerwiegende, aber weit verbreitete Straftat. Betrüger rollen die Meilen auf den Kilometerzählern von Gebrauchtwagen zurück, um den Käufer zu täuschen, dass er weit weniger Meilen hat. Wenn ein Betrüger dies erfolgreich tut, hat der Käufer weit mehr Meilen als er sich vorgestellt hat und wahrscheinlich eine lange Liste von Reparaturen, die er bald benötigen wird. Unnötig zu erwähnen, dass dies ein verheerender Betrug für jeden potenziellen Käufer ist. Es ist wichtig, die Kilometerstände aus Service- und Inspektionsaufzeichnungen auf Unregelmäßigkeiten oder rote Fahnen zu vergleichen.

Airbag-Betrug

Verkäufer versäumen es möglicherweise, Ihnen mitzuteilen, dass das Fahrzeug, das Sie kaufen möchten, möglicherweise einen schweren Unfall hatte. In diesem Fall ist möglicherweise ein Rahmenschaden oder eine unsachgemäße Neuinstallation der Airbags aufgetreten. Dies ist offensichtlich ein großes Sicherheitsrisiko und sollte dem Käufer bewusst sein, bevor er seinen Namen auf der gepunkteten Linie unterschreibt. Durch den Kauf eines Autofax des betreffenden Fahrzeugs können Sie sicher sein, welche Art von Schaden es erlitten hat und welche Inspektionen und Reparaturen es danach erhalten hat.

Betrug an Bergungstiteln

Bergungstitel sind solche, die von Versicherungsunternehmen als reparaturunwürdig oder als Totalschaden eingestuft werden. Dies ist wahrscheinlich auf Diebstahl oder einen verheerenden Unfall zurückzuführen, der den Rahmen schwer beschädigte und für die ordnungsgemäße Wiederherstellung fast die Hälfte des ursprünglichen Preises erforderlich machte. Manchmal werden Bergungstitel so aufgepeppt, dass sie als normale Gebrauchtwagen erscheinen, und ohne Offenlegung ihrer Sicherheitsrisiken verkauft. Wenn Sie glauben, dass Sie sich einen Bergungstitel ansehen, bitten Sie einen separaten Mechaniker, ihn zu überprüfen, bevor Sie fortfahren.

Der Kauf von einer Liste gebrauchter Autos ist keine beängstigende Aufgabe, solange Sie sich der Gefahren von Betrug bewusst sind und sich angemessen schützen und aufklären.

Autoankauf Köln