6 Insidertipps zum Kauf eines neuen Autos – den Händler überlisten

Sie haben in diesem Sommer daran gedacht, Ihr Auto mit in den Urlaub zu nehmen. Aber Ihr Auto ist 12 Jahre alt und Sie haben Angst, dass es nicht lange fahren kann. Sie haben also die Entscheidung getroffen, ein neues Auto zu kaufen. Du bist alle aufgeregt. Bevor Sie zum Händler gehen, empfehle ich Ihnen, sich mit Insidertipps über den Kauf eines neuen Autos zu bewaffnen. Als Sie das letzte Mal ein neues Auto gekauft haben, haben Sie viel mehr bezahlt als Ihr Nachbar, der dasselbe Fahrzeug vom selben Händler gekauft hat.

Ihr Nachbar kannte diese Insidertipps zum Kauf eines neuen Autos.

6 Insidertipps zum Kauf eines neuen Autos:

Sei vorbereitet. Kennen Sie die Marke und das Modell, das Sie möchten. Tatsächlich sollten Sie zwei oder drei Optionen (von verschiedenen Herstellern) im Auge behalten. Schauen Sie sich diese Automobil-Websites an, um herauszufinden, welche Extras verfügbar sind. Listenpreise kennen. Überprüfen Sie die Häufigkeit der Reparaturbewertungen durch die unabhängigen Verbrauchermagazine. Die Verbrauchermagazine veröffentlichen auch Händlerkosten in separaten Veröffentlichungen. Kaufen Sie sie für die Autos, die Sie in Betracht ziehen.
Kennen Sie Ihre Bonität. Der Händler wird Ihnen sagen, dass Ihr Guthaben nicht gut oder schlechter ist als es tatsächlich ist. Überprüfen Sie den Preis, den Ihre Bank Ihnen gibt. Gehen Sie schriftlich zum Händler. Die letzte Person, mit der Sie beim Dealer verhandeln, ist der Finanzmanager, der Ihnen eine Finanzierungsrate nennt, die wahrscheinlich um 2 bis 3 Prozentpunkte höher ist als die, die Sie von Ihrer Bank erhalten können. Dies gibt Ihnen Spielraum für Verhandlungen.
Kennen Sie den Wertehandel des Autos, mit dem Sie handeln möchten. Es gibt Veröffentlichungen, die mehrmals pro Jahr mit diesen Informationen veröffentlicht werden.
Wann ist die beste Zeit, um zum Händler zu gehen? Gehen Sie zum letzten Tag des Monats, wenn der Verkäufer eine Quote füllen muss. Außerdem betrachtet der Hersteller den Händlerverkauf, da der Händler auch Quoten hat. Gehen Sie auch an Wochenenden nicht zum Händler, wenn diese am geschäftigsten sind.
Hüten Sie sich vor monatlichen Zahlungsangeboten des Vertriebsleiters. Der Verkaufsleiter versucht, Sie zu einer monatlichen Zahlung und nicht zu einem Gesamtpreis für das Auto zu bewegen. Der Händler nimmt Ihr Geld für einen monatlichen Zahlungsvertrag. Sie möchten den Deal anhand der Gesamtkosten des Autos und der monatlichen Zahlung ableiten.
Hüten Sie sich vor erweiterten Garantien, da diese sehr teuer und voller Bedingungen sind.
Denken Sie daran, dass alle, die beim Händler arbeiten, Ihr Geld mitnehmen.

Ich habe viele Autos von Kleinwagen bis zu einem Mercedes-SUV gekauft. Ich bin mir sicher, dass Ihre Erfahrung mit dem Autokaufprozess meiner ähnelt. Ich konnte den Prozess zu meinen Gunsten wenden und Tausende sparen.

http://www.bares4cars.de/wiesbaden/